Henny Beese ,Schauspielerin

Ich und das Eichhörnchen und das Glück

Inhalt vorlesen

„Da sieht man ein Haus. Da wohne ich mit einem Eichhörnchen drin. Und das kam so…“ Das sage ich auf der Bühne.

In unserem neuesten Stück. TeileTalk heißt das Theaterstück. Ich heiße Henny Beese. Seit siebzehn Jahren spiele ich schon Theater. Theater Endlich heißen wir. Ich bin sechsundsechzig Jahre alt. Mit drei Jahren bin ich mal nach Neuerkerode gekommen. Da war ich noch ganz klein. Wie ein Kind. Da habe ich schon viel erlebt. Das Theaterspielen macht Spaß. Das mache ich sehr gern. Neuerkerode ist 150 Jahre alt geworden. Neuerkerode – Ein Teil von uns, das steht jetzt überall. In unserem Theaterstück haben wir uns auch überlegt, was von uns ein Teil sein könnte. Ich habe mir gedacht, ein Eichhörnchen. Und dann sage ich auf der Bühne was ich mir gedacht habe: „ Ich ging im Wald spazieren und schaute mir die Bäume an. Ich gehe mit meinem roten Rucksack über die Wabebrücke. Hallo Henny, riefen da einige Fische. Hallo Fische. Du hast drei Wünsche frei Henny. Und dann  habe ich mir gewünscht: Eine Flasche für Flaschenpost, zaubern zu können und ein Haus. Und dann habe ich mir etwas zu Essen gezaubert. Da kommt dann ein Eichhörnchen angerannt und klaut mein Essen. Ich laufe hinter ihm her, und nehme ihm alles wieder weg. Da weint das Eichhörnchen bitterlich. Warum bist du so traurig, frage ich das Eichhörnchen. Ich habe auch Hunger sagt es zu mir. Da gebe ich ihm von meinem Essen ab und frage es, ob es in meinem Haus mit mir zusammen wohnen möchte.“ Das erzähle ich auf der Bühne. Und dann sage ich noch „Glück ist Freiheit.“ Und die anderen sagen: „Glück ist angenehm“, „Glück ist die Liebe“. Und dann sagen wir alle: „Glück ist, einen guten Freund zu haben.“