Das Sommerfest,ganz großes Glück.

Himmlisch!

Inhalt vorlesen

Kennen Sie das Gefühl, wie toll es ist, dick zu werden, immer dicker, und dann kurz vorm Platzen zugeschnürt zu werden? Können Sie ja nicht kennen, dieses Gefühl, Sie sind ja auch kein Luftballon. Eigentlich schade. Ich gefalle mir so, wie ich bin, pink und mit meinem Aufdruck „150 Jahre Neuerkerode – Ein Teil von uns.“

Es ist schön an der Hand eines Kindes durch das Neuerkeröder Sommerfest zu laufen: Vorbei an den Jazzern mit ihren 20iger und 30iger Jazz, an den Flohmarktständen vorbei, wohin will die Kleine mit mir? Zum Bobbycarrennen, dazu ist sie zu alt, die Hüpfburg, ein Blick, aber sie läuft vorbei, die Füße im Wabebach abkühlen? Ponyreiten? Wohin denn? Will sie mit den anderen Kindern die Leinwände bemalen? Dahin – sie läuft zum Gehege der Schafe und Ziegen. Jetzt weiß ich es, sie will bei der Schafschur zugucken. Das begeistert sie. Über den Zaun will sie klettern? Pass auf, dass du nicht runterfällst. Tut sie nicht, aber mich hat sie losgelassen. „Oh“ höre ich noch, und „Halt“, aber da steige ich schon hoch und höher und sehe das Sommerfest unter mir wuseln. Sieht noch größer aus so. Riesig ist es, und so viele Besucher! Gaukler sind da, die jonglieren mit Keulen, und balancieren Besen ein Feuerspucker wirft seine Flamme Richtung Zuschauer, die ihn umringen. Gut dass ich nicht in der Nähe bin. Clowns tanzen mit den Kindern, alles bunt und locker hier oben. Ich weiß nicht - bin ich schon im Universum, oder noch nicht ganz so hoch? Diese Mischung an Düften von Bratwurst und Poffertjes, Currywurst - Es ist herrlich. Die Seifenblasen versuchen mich zu erreichen, kriegen mich aber nicht. So riesig, dick und wabbelig schillernd schaffen sie es nur etwas über den Rasen, und die Kinder freuen sich wenn sie sanft zerplatzen. Sieht aus, als wolle sich auch das Kettenkarussell mit seinen Kindern in die Luft schwingen. Sieht aber nur so aus, als flögen die Kinder durch die Luft. Die Ziegen meckern hinter mir her, verlieren mich aber schnell aus den Augen und begucken lieber mitleidig die blökenden Schafe, die ihre Wolle abgeschnitten bekommen. Da steht ja auch meine Kleine, Wolle hat sie jetzt in der Hand. Naja...die fliegt ihr wenigstens nicht davon. Musik flattert mir von Bühnen im Dorf um die Ohren: Rock und Pop, Schlager der Siebziger und… Warten Sie, da kommt noch ein Luftballon, wow, ist der hübsch, auch ganz pink. Schluss mit Erzählen. Wir fliegen jetzt zusammen über das Sommerfest in Neuerkerode. Auch ein Stück Glück.