Robert und Marion,drei-Tage-Intensiv-Beziehung

Ein super Gespann

Inhalt vorlesen

Ich sitze mit Marion in meiner Maschine. Ein Motorrad-Gespann der Marke URAL.  Ich am Lenker und Marion im Seitenwagen. Wir fahren gemeinsam kreuz und quer durch Asse und Elm und lassen uns den Wind ins Gesicht pusten. Das Reitlingstal ist sonnendurchflutet. Einen Augenblick später, der Blick auf das Harzvorland. Es ist sagenhaft. Da ruft Marion plötzlich ganz laut: „Robert – ist das nicht wunderschön hier!“

Von diesem Moment an hat Marion mich. Das ist inzwischen neun Jahre her. Damals kam ich das erste Mal aus meiner Heimatstadt Neumünster für das jährliche Gespannfahrer-Treffen nach Neuerkerode, bei dem wir gemeinsame Ausfahrten mit Neuerkeröder Bürgerinnen und Bürgern anbieten. Menschen im Alter von 16 bis 90 Jahren kommen hier zusammen. Drei Tage lang sind wir dann in Neuerkerode, an denen wir bis spät in die Nacht zusammensitzen und klönen. Freundschaften entstehen. Nicht nur zwischen Marion und mir. Marion ist körperlich und geistig beeinträchtigt, aber ihre Lebensfreude beeindruckt mich immer wieder tief. Das steckt an. Wir sind ein Herz und eine Seele seit dieser ersten gemeinsamen Fahrt vor neun Jahren, als Marion in die herrliche Natur ruft. Ihr zufriedenes Gesicht, nach unseren gemeinsamen Ausfahrten – das ist auch nach neun Jahren keine Routine. Mir wird jedes Mal wieder warm ums Herz.